Tolle Ausstrahlung

Alles rund um Hundetrainer Cesar Millan

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon Nicole » 18. März 2013, 22:21

Ist wie bei anderen Hundetrainern auch, es gibt Sachen die einem passen (und zu einem passen) und andere (z.B. würgen/treten) eben nicht...

Ich für meinen Teil würde aber zum Beispiel meine Hunde lieber (wieder) einmal packen und mein Nein durchsetzen, bevor sie sich wieder dauernd in die Haare kriegen und ineinander verbeißen... mittlerweile reicht ein ruhiges "Nein" wenn Basca provoziert, nachdem ich sie einmal gepackt und gedreht habe - ohne Schläge oder Geschrei, sie war sichtlich beeindruckt und ist seitdem deutlich entspannter im Umgang mit Ambar (sie haben sogar schon zusammen gezergelt, was die letzten Jahre nicht ging, ebenso wie gemeinsames Ballspielen)...

Ein "nettclickern" stand in diesem Fall nicht zur Diskussion - wenn ich was sage haben die Mädels das zu tun, so lange es nicht absolut gegen ihre Natur entspricht. Das ist mittlerweile meine Einstellung und seitdem läuft es hier - und zwar deutlich ruhiger als vorher, denn die Hunde bekommen klare Ansagen und wissen, was sie dürfen und was nicht - und wenn sie richtig machen, werden sie natürlich auch belohnt, aber einen Clicker kann und will ich im Alltag nicht einsetzen - genauso wenig wie ich immer Leckerlies dabei habe, ich finde es mittlerweile wirklich schlimm wenn ich Leute sehe, deren Hunde nur "funktionieren" wenn die passenden Leckerlies in der Tasche sind - was machen solche Leute mit einem Hund, der keine Leckerlies nimmt und nicht spielt? Positive Bestärkung läuft bei uns über die Stimme und über Zuneigung - streicheln, Kontaktliegen, ...

Und diese Grundidee habe ich von Millan - ruhige klare Führung, wenn etwas korrigiert wird dann kurz und deutlich, ohne dann nachtragend zu sein, dazu positive Bestärkung ohne die Hunde wieder hochzupushen...


Was mir sehr missfällt ist wenn er Hunde an den Inlinern mit Halsband oder Würger laufen lässt :/
Nicole
 
Beiträge: 254
Registriert: 19. Januar 2013, 19:32
Wohnort: zwischen Würzburg und Heilbronn

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon Dany » 18. März 2013, 22:26

Mit Deiner Meinung gehe ich absolut mit Nicole.... nur mir fehlt im Moment die Soveranität, weil ich geschockt bin über das Verhalten meiner Beiden. Und eins ist ganz übel.... niemand außer mir hat jemals Probleme mit den Hund. Nein bei uns verstehen sich alle. Nein hier gibt es niemals Probleme.... ich könnte dabei echt kotzen, ist es wirklich so oder geben es die Anderen nicht zu? Ist immer und überall Sonnenschein? Keiner hat Probleme mit seinen Hunden? Dann muß ich meine abgeben, denn augenscheinlich bin ich zu doof zum Erziehen....
Liebe Grüße von Dani mit Chilli und Taco
Dany
 
Beiträge: 522
Registriert: 13. Januar 2013, 11:07

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon ulla » 18. März 2013, 22:40

Dani glaube sicher, dass es immer und überall mal mehr, mal weniger Probleme gibt.
Du muss sicher irgendwie aus diesem "Teufelskreis" raus, denn so wie es sich anhört, funktionierst Du im Moment nur und stehst völlig unter Strom.
Die Sprache des Menschen dient dazu, Gefühle auszudrücken, vorzutäuschen oder zu verbergen.
Die Sprache des Hundes kennt keine Lüge.


LG Ursula mit Jeff, Bonito und Alisa
ulla
 
Beiträge: 51
Registriert: 17. Januar 2013, 21:22

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon frederika » 18. März 2013, 23:07

Nicole hat geschrieben:was machen solche Leute mit einem Hund, der keine Leckerlies nimmt und nicht spielt? Positive Bestärkung läuft bei uns über die Stimme und über Zuneigung - streicheln, Kontaktliegen, ...

..Da könnte man auch fragen,was machen die Leute deren Hunde nicht auf Stimme,Zuneigung und Kontaktliegen stehen,wobei es mir schwer fällt mir Situationen zu denken,in denen man gutes Verhalten mit Kontaktliegen bestärken kann.
Bei mir gibt es das gratis.
Und,nur weil man mit Leckerlie und Spielzeug arbeitet heisst das noch lange nicht,dass man ohne völlig hilflos ist,wer das denkt hat die einfachsten Prinzipien der Motivation nicht verstanden.

Gibt es auch,Hunde,die ständig in Positionen gelockt werden,aber die können genausowenig als Beispiele für eine Methode herhalten,wie Leute ,die ihre Hunde nur über permanenten Druck und Prügel führen können.

Ein gutes Beispiel ist z.B auch BAT,wo man über die bestehende Motivation bestärkt.
z.B der Hund will Distanz zu einen Angstauslöser,dafür ,dass er sich benimmt und nicht agressiv reagiert wird er aktiv aus der Situation geführt.
Durchaus ohne Leckerlie und Spiel möglich,man arbeitet MIT dem Hund,zeigt,dass man ihn versteht,führt aktiv ,ohne Druck und Strafe. Viel arbeiten so sehr erfolgreich mit stark reaktiven/agressiven Hunden,die Shadow sicher in nix nachstehen.

Meiner Meinung nach wirken viel Hunde bei CM nur so extrem,weil sie in die Ecke gedrängt werden.
Ich kenne durcxhaus Hunde die wesentlich extremer reagieren würden als Shadow und ernster zubeissen würden.
frederika
 
Beiträge: 262
Registriert: 24. Januar 2013, 14:28

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon Nicole » 19. März 2013, 14:12

Dany hat geschrieben:Mit Deiner Meinung gehe ich absolut mit Nicole.... nur mir fehlt im Moment die Soveranität, weil ich geschockt bin über das Verhalten meiner Beiden. Und eins ist ganz übel.... niemand außer mir hat jemals Probleme mit den Hund. Nein bei uns verstehen sich alle. Nein hier gibt es niemals Probleme.... ich könnte dabei echt kotzen, ist es wirklich so oder geben es die Anderen nicht zu? Ist immer und überall Sonnenschein? Keiner hat Probleme mit seinen Hunden? Dann muß ich meine abgeben, denn augenscheinlich bin ich zu doof zum Erziehen....


Dazu hatte ich dir ja schon PNs geschrieben, wie du weißt ging es hier auch schon ganz gewaltig zur Sache... Also erstmal durchatmen, ich hab bei uns alles auf Null gestellt und erarbeite mir nun das korrekte Verhalten meiner Hunde... mir bringt diese ganze Einstellungsänderung auch was, nämlich das ich mir mehr Zeit für mich (und die Hunde) nehme, mehr darauf achte, das zu tun was ich möchte und nicht immer nur auf andere reagiere und tue, was man mir abverlangt...ich habe für mich gelernt, auch mal Nein zu sagen und muss zugeben, am Anfang fiel es mir sehr schwer, mittlerweile komm ich gut damit klar :P


Frederika, ich habe das mit Shadow nicht gesehen, mir geht es um die Pauschalisierung sämtlicher Aussagen ("Millan ist scheiße" - "nur mit positiver Bestärkung erreicht man was" etc.)... Kontaktliegen setze ich zum Beispiel abends ein, wenn hier Ruhe und Entspannung angesagt ist...
Und bzgl. Hunde die nicht auf Stimme hören/reagieren, da kommen prinzipiell eigentlich nur taube Hunde in Frage, sämtliche andere Hunde nehmen uns Menschen durchaus auch bzgl. Stimme wahr (ob und wie sie darauf konditioniert sind ist natürlich die andere Frage) - bei tauben Hunden wird oft mit möglichst wenig Leckerlie-und Spielzeugeinsatz gearbeitet, dafür über klare Körpersprache - damit erreicht man oft deutlich mehr, auch z.B. im Agility... In einer anderen Sparte, dem Hüten, kommen ebenfalls keine Leckerlies zum Einsatz, hier wird hauptsächlich über akkustische Reize gearbeitet, Leckerlie und Spielzeug wären hier sehr fehl am Platz, trotzdem werden diese Hunde nicht tierschutzwidrig oder schlechter als andere erzogen...
Nicole
 
Beiträge: 254
Registriert: 19. Januar 2013, 19:32
Wohnort: zwischen Würzburg und Heilbronn

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon frederika » 19. März 2013, 14:55

Nicole hat geschrieben:...mir geht es um die Pauschalisierung sämtlicher Aussagen ("Millan ist scheiße" - "nur mit positiver Bestärkung erreicht man was" etc.)

Muss ich überlesen haben,wo stand das denn?
Nicole hat geschrieben:Und bzgl. Hunde die nicht auf Stimme hören/reagieren, da kommen prinzipiell eigentlich nur taube Hunde in Frage, sämtliche andere Hunde nehmen uns Menschen durchaus auch bzgl. Stimme wahr (ob und wie sie darauf konditioniert sind ist natürlich die andere Frage)

Also,reagieren und belohnen sind ja nun schon zwei sehr unterschiedliche Dinge,da müsste man erstmal differenzieren.
Zweitend ,JEDER Hund ist auf die menschliche Sprache konditioniert!
Das heisst nicht,dass man sich die Hunde wie Pawlow in eine Maschine gespannt und im Labor bearbeitet hat,konditionierung findet permanent statt.
Das mag jetz kleinlich klingen ist aber ganz simple Biologie. Ich wehre mich ganz einfach ein wenig dagegen,wie Worte wie konditionierung immer häufiger in einen falsche Kontex gesetzt und negativ bewertet werden.
Nicole hat geschrieben:In einer anderen Sparte, dem Hüten, kommen ebenfalls keine Leckerlies zum Einsatz, hier wird hauptsächlich über akkustische Reize gearbeitet, Leckerlie und Spielzeug wären hier sehr fehl am Platz, trotzdem werden diese Hunde nicht tierschutzwidrig oder schlechter als andere erzogen...

Leckerlie und Spielzeug sind hier ganz simpel völlig überflussig.
Die Motivation und der Verstärker sind das hüten an sich!
Da missverstehst du wieder etwas ganz grundsätzliches.
Natürlich nutzt man hier weder das eine noch das andere,weil der Primäre Verstärker ja genau das ist womit man arbeitet,genau wie im Agilitie,dem Mantrailen,dem Schutzdienst,der Jagt etc pp.

Die akustischen Reize sind NICHT der Verstärker,sondern das sind Signale! Auf den Fall Shadow übertragen hätte man ihn zum Schluss den BC platt machen lassen müssen,damit man hier den primären verstärker hätte nutzen können,so wie man den Hütehund hüten lässt.
Das ist ein wenig Apfel mit Birnen vergleichen.
Nimms mir nicht übel,ich will dich nicht anpampen,aber das nehme ich dann schon genau *verzeihmir*
frederika
 
Beiträge: 262
Registriert: 24. Januar 2013, 14:28

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon Nicole » 19. März 2013, 15:22

Was Konditionierung ist , ist mir durchaus bewusst... Und ich mag nicht kleinlich klingen, aber ich hatte auch ab der 5. Klasse bis zum Leistungskurs Biologie O:)

Und nein, ich missverstehe nichts grundsätzlich - das beim Hüten das Hüten an sich die Motivation ist (genauso wie es beim Agility sein sollte, ist nicht immer so), weiß ich, haben wir nicht Border Collies gehalten, gezüchtet und an den Schafen gearbeitet, zudem bin ich Jahre lang im Agility gelaufen und war als Trainerin aktiv. Entsprechend weiß ich auch, das zumindest beim Hüten die akustischen Reize Signale sind - beim Agility widerum ist es geteilt, denn hier wird auch über die Stimme motiviert und belohnt.

Und wie gesagt, den Fall Shadow kenne ich nicht.
Nicole
 
Beiträge: 254
Registriert: 19. Januar 2013, 19:32
Wohnort: zwischen Würzburg und Heilbronn

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon frederika » 19. März 2013, 16:32

verstehe ich nicht,was du mit diesem vergleich überhaupt sagen wolltest!
Ich wüsste auch nicht,wer gesagt hätte ,jeder der auf Leckerlies verzichtet sei ein Tierquäler...worauf willst du hinaus???
frederika
 
Beiträge: 262
Registriert: 24. Januar 2013, 14:28

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon frederika » 19. März 2013, 18:36

Wusstet ihr eigentlich,dass er 2010 versucht hat sich umzubringen?
In dem Jahr liess sich seine Frau von ihm scheiden und Daddy starb.

Traurige Geschichte die keinerlei Rückschlüsse auf seine Trainertätigkeit zulässt,aber zeigt,dass er offensichtlich auch nicht nur der Strahlemann aus dem TV ist.
frederika
 
Beiträge: 262
Registriert: 24. Januar 2013, 14:28

Re: Tolle Ausstrahlung

Beitragvon Nicole » 19. März 2013, 19:04

Ne wusst ich nicht, nur in einem Buch schreibt er das er ne sehr schwere Zeit hatte und es ihm sehr schlecht ging - is er denn mit seiner Frau noch zusammen? Laut TV ja schon...
Nicole
 
Beiträge: 254
Registriert: 19. Januar 2013, 19:32
Wohnort: zwischen Würzburg und Heilbronn

VorherigeNächste

Zurück zu Cesar Millan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron