Seite 1 von 2

Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 3. April 2013, 12:17
von Nebeltänzer
Hier jetzt schonmal ein kurzes Feedback von dem Seminar am Osterwochenende.

Ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt. Wir hatten tierisch viel Spaß und haben eine Menge über hündisches Spielverhalten gelernt. Einiges war mir vorher schon klar, einiges war mir nicht bewusst, aber instinktiv war es schon klar und vieles war mir neu!

Was ich am schönsten fand war, die Entwicklungen zu sehen. Egal ob bei den Besitzern oder bei den Hunden. Auch wenn wir noch nicht so gut hündisch kommunizieren können, haben unsere Hunde super alles aufgesaugt, was wir ihnen bieten konnten. Sie sind toll auf die Spielaufforderungen eingegangen. Jeder hatte so seine ganz eigene Art, aber sie haben alle klasse mitgemacht.

Wir haben gelernt, wie wir uns mit unseren Hunden mit Beute beschäftigen können oder wie wir sie richtig zum Spielen auffordern.
Wir können mit ihnen über einen Grashalm reden und Wettrennen um Leckerchen machen.
Und natürlich können wir jetzt ganz toll Fangen spielen mit ihnen (auch wenn Ajollo und ich uns ein paar mal missverstanden haben und in die entgegengesetzte Richtung gelaufen sind)

Was mir mit Ajollo am meisten Spaß gemacht hat, war das gemeinsame "an die Beute ranschleichen". Ihm war es eigentlich egal, wer zuerst dort ist, Hauptsache wir sind zusammen hingeschlichen... Das war sooo toll!
Die Hunde haben so viel Vertrauen zu ihren Besitzern gezeigt, da wird einem echt warm ums Herz.

Und ich fand es sehr gut, dass es wirklich nur um das gemeinsame Spiel ging und um den Spaß. Keine Erziehung und keine Probleme im üblichen Sinn waren an dem Wochenende von Bedeutung. Das war auch gar nicht nötig, da es keine Probleme in der Richtung gab. Die Beziehungen zwischen den Hunden und den Menschen waren schon vorher sehr toll. Und danach noch besser.

Ich glaube, Ajollo könnte sich daran gewöhnen *gg*

So, das war es erstmal. Werde noch mehr berichten, wenn ihr wollt und natürlich noch Fotos posten.

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 3. April 2013, 17:06
von MumLadw
Oh ja, wenn Du magst erzähl noch mehr (und Bilder gehen immer)!
Das klingt schonmal ziemlich spannend.

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 3. April 2013, 17:14
von Dany
Ich kann dazu leider gar keine Stellung nehmen, ich hab nur zugesehen wie die andere Spass hatten und das hängt auch noch mit meiner eigenen Dummheit zusammen.
Aus finanziellen Gründen habe ich nämlich sparen wollen und hab das Seminar ohne Hunde besucht. Wer so ein Seminar bucht, der sollte auf jeden Fall nicht am falschen Ende sparen und sollte auf jeden Fall mit Hund buchen!
Die anderen sahen so aus, als hätten sie jede Menge Spass. Ich hab das ganze hier zu Hause natürlich auch geübt, aber das ist was anderes als dort.
Dafür hab ich aber wenig Bodenkontakt gehabt und kam selten ins Schwitzen. Im Gegenteil, ich war neben Susan die einzige die ständig gefroren in der Wolldecke auf der Bank gesessen hat. Die Anderen haben nur gefroren, wenn sie nicht gefordert wurden....

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 3. April 2013, 22:13
von frederika
Klingt lustig(zumindest der Teil MIT Hunden :zwinker: ). Ich bin schon gespannt auf Bilder!

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 4. April 2013, 09:11
von Nebeltänzer
Hier gibts die Fotos:

(Ich hoffe, der Link funktioniert)

http://de.myalbum.com/Album=OKZFCTLQ

Viel Spaß beim Anschauen *grinser*

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 4. April 2013, 12:31
von MumLadw
DAS sieht nach einer ganzen Menge Spaß aus! :klatsch: :lecker:

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 4. April 2013, 15:27
von Nebeltänzer
Ja, das stimmt. Es gab eine ganze Menge Spaß *gg*

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 4. April 2013, 16:26
von MumLadw
Das wär auch mal was für uns, Aragorn und ich spielen ja auch immer eher ganzkörperlich (wenn das mal einer sieht :pfeiff: ) - Spielzeug ist ihm völlig schnuppe.

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 4. April 2013, 18:05
von SuHundeharmonie
Dany: Als Veranstalter noch die eigenen Hunden dabei zu haben, wäre etwas blöde gewesen,
zumal es an der Zahl 4 sind :-) Habe vor dem Seminar genug geschwitzt, da es das erste Mal
war - Veranstalter - doch dem nächsten Seminar im Juli sehe ich ganz relaxt entgegen *grinser*
Dennoch habe ich mich riesig darüber gefreut, dass alle viel an Infos mitgenommen haben
auch wie man mit Hunden im Spiel kommunizieren kann ohne zu sprechen....ja und jede
Menge Spaß, Feedback ist super - die Mensch-Hund-Teams waren einfach super
Für das Seminar im Juli - In der Muttersprache des Hundes - sind nur noch wenige
Restplätze frei. Bei Interesse bitte Mail an mich...
Auch für das Seminar Rudelharmonie in Juli 2014 liegen schon die ersten Anmeldungen vor..

:sekterlie:

Re: Seminar: Beziehungsvertiefung durch Spielmotivation

BeitragVerfasst: 3. September 2013, 22:04
von Nebeltänzer
Also, es ist ja jetzt schon einige Zeit ins Land gegangen seit dem Seminar.

Ajollo findet es auf jeden Fall klasse, dass ich immer wieder mit ihm die gelernten Sachen mache. Besonders beim Agi-Training nutze ich vieles. Als Trainerin kommt es mir natürlich auch sehr zugute, dass ich den Leuten oft helfen kann, "richtig" mit dem Hund zu spielen, wenn dieser sich nicht so motivieren lässt.

Oft sehe ich auch, dass die Leute "falsch" mit ihren Hunden spielen und sich wundern, warum dieser daraufhin bestimmte Verhaltensweisen zeigt, die so nicht beabsichtigt waren. Dann kann ich Tipps geben, was auch oft dankend angenommen wird. *ahaa*

Was ich allerdings mal richtig klasse finde ist, dass sich bei uns am Platz inzwischen ganz viele Hunde tierisch freuen, sobald ich auf dem Boden liege. Habe mit verschiedenen Hunden angefangen zu spielen und sie sind allesamt begeistert. Einige gehen total darin auf, mit mir auf dem Boden rumzukullern :lacher:

Das macht mir immer noch alles viel Spaß und ich kann es jedem empfehlen sowas mal mitzumachen!