Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

CD, Bücher, DVD, TV-Tipps

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon Dany » 23. Januar 2013, 10:02

Oh wo die Wut beginnt hört das Lernen auf..... so Dani das schreib Dir auch mal hinter die Ohren! :pfeiff:
Liebe Grüße von Dani mit Chilli und Taco
Dany
 
Beiträge: 522
Registriert: 13. Januar 2013, 11:07

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon Nicole » 23. Januar 2013, 10:21

Hab ich mir direkt eine Fleecejacke fürs Reiten mit bestickt, guckst du:

Bild
Nicole
 
Beiträge: 254
Registriert: 19. Januar 2013, 19:32
Wohnort: zwischen Würzburg und Heilbronn

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon Dany » 23. Januar 2013, 10:23

Wie jetzt Du hast das gestickt?? :shock:
Liebe Grüße von Dani mit Chilli und Taco
Dany
 
Beiträge: 522
Registriert: 13. Januar 2013, 11:07

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon Nicole » 23. Januar 2013, 10:25

Jaaaa *gg* Also meine Maschine - ich hab ihr nur gesagt was sie machen soll ;)
Nicole
 
Beiträge: 254
Registriert: 19. Januar 2013, 19:32
Wohnort: zwischen Würzburg und Heilbronn

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon SuHundeharmonie » 23. Januar 2013, 12:59

oh Nicole, dass ist cool!!!!! Sieht super aus!
Viele Grüße
SuHundeharmonie mit Chiara, Dooley, Zwiebel & Lissy
Hund-Harmonie-Mensch.de
SuHundeharmonie
 
Beiträge: 367
Registriert: 13. Januar 2013, 20:45

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon lucky11 » 24. Januar 2013, 16:24

Cesars Bücher finde ich ok, Rütter nein, geht gar nicht für mich, der macht nur Show und das lehne ich ab
lucky11
 
Beiträge: 5
Registriert: 24. Januar 2013, 15:48
Wohnort: Mainz

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon frederika » 25. Januar 2013, 23:16

Dany hat geschrieben:Für mich ist es auf jeden fall wichtig, dass man gewaltfrei mit dem Hund arbeitet. Ich kriege die Krise wenn ich leute sehen die mit Stachelhalsband und Elektroschocker arbeiten. .

Ich habe Millan schon mit beidem arbeiten sehen.

Wie kann man denn positive bestärkung ablehnen?
Gibst du deinem Hund nie etwas ,was er möchte,wenn er sich gut benimmt?

z.B Freilauf für Blickkontakt oder so?
Irgendwie verwirrt mich das!
frederika
 
Beiträge: 262
Registriert: 24. Januar 2013, 14:28

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon SuHundeharmonie » 26. Januar 2013, 08:34

Lucky11: ja, bei Martin Rütter zeigen die Hunde sehr oft Meidverhalten,
sind in geduckter Haltung - ein NO GO
Viele Grüße
SuHundeharmonie mit Chiara, Dooley, Zwiebel & Lissy
Hund-Harmonie-Mensch.de
SuHundeharmonie
 
Beiträge: 367
Registriert: 13. Januar 2013, 20:45

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon SuHundeharmonie » 26. Januar 2013, 08:36

Frederika: es gibt nunmal Menschen, die die Natur des Hundes
vorziehen - hast Du schon mal positive Verstärkung unter
Hunden gesehen?
Freilauf hat doch mit positiver Verstärkung nichts zu tun, sondern
das ist doch ganz natürlich....
Vllt. kannst Du Dich doch mal dazu entschließen ein Seminar
z.B. bei Anita Balser zu besuchen - das ist sicher sehr hilfreich....
Viele Grüße
SuHundeharmonie mit Chiara, Dooley, Zwiebel & Lissy
Hund-Harmonie-Mensch.de
SuHundeharmonie
 
Beiträge: 367
Registriert: 13. Januar 2013, 20:45

Re: Was haltet Ihr von Martin Rütter und/oder Cesar Millan

Beitragvon frederika » 26. Januar 2013, 09:40

1,natürlich,positive Bestärkung ist eine Seite von operantem Lernen,das tun alle Lebeween,permanent.
z.B eine Welpe zeigt eine Spielaufforderung zu seinem Halter ,dieser spielt mit ihm,das Verhalten hat funktioniert und wird zukünftig öfter gezeigt = positive Verstärkung.
beisst der Welpe zu fest zu,wird das Spiel abgebrochen,der Welpe wird nach einigen Wiederholungen,aushören so fest zuzubeissen,das Verhalten wird weniger gezeigt=negative Strafe

Ob du dieses Vorgehen jetz beführwortes weiss ich nicht,aber darum geht es nicht,das sind tatsachen und Beispiele dafür.
Das funktioniert so ,ganz selbstverstäöndlich.
Und
2.ist alles ein positiver Verstärker,was eben gerade gewollt wird und was ein Verhalten bestärkt,das muss kein Leckerchen sein.
Und,wenn ich ein unnatürliches Verhalten vom Hund möchte(z.B eben das passieren andere hUnd auf seinem Gebiet,oder eben auch Sitz,Platz etc)dann verwende ich eben Verstärker,die ich besser organisieren kann(Spiel,Futter,je nach Veranlagung)

Ehe man Methode verurteilt,sollte man sich erstmal damit beschäftigen und sie verstehen,denke ich :wink:

ich verstehe ja,das man Vorurteile hat,die habe ich auch,aber ich bemühe mich,genauer hinzuschauen :huthoch
frederika
 
Beiträge: 262
Registriert: 24. Januar 2013, 14:28

VorherigeNächste

Zurück zu Literatur und Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast