Welche Leine?

Ich verstehe meinen Hund nicht, was kann ich tun?

Welche Leine?

Beitragvon Dany » 12. April 2013, 13:55

Ihr Lieben,
mich würde mal interessieren, welche Leine nutzt ihr für eure Hunde?
Und wie machen das die Mehrhundehalter? Koppel? Oder Einzelleine?
Wieviel Hunde an einer Seite? Kommt ihr damit zurecht? Keine Knoten?
Liebe Grüße von Dani mit Chilli und Taco
Dany
 
Beiträge: 522
Registriert: 13. Januar 2013, 11:07

Re: Welche Leine?

Beitragvon MumLadw » 12. April 2013, 15:51

Normale schlichte Lederleine.
Wenn ich mit zwei Hunden gehe (hab ja ab und an mal Hundebesuch) kommt jeder an eine Leine, einer geht rechts, der andere links.
Das kennen sie so und es ist kein Problem, und meistens laufen sie eh frei.
MumLadw
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Januar 2013, 08:14
Wohnort: hinterm Deich

Re: Welche Leine?

Beitragvon frederika » 13. April 2013, 07:12

2-3 Meterleine,Fettleder oder gummiert,alle links,für den Freilauf lasse ich die einfach schleppen und sammmle bei Bedarf wieder ein..

Oder Schleppleinen,in extrem wildreichen Gegenden,dann wird es anstrengend *grinser* aus Biothane
frederika
 
Beiträge: 262
Registriert: 24. Januar 2013, 14:28

Re: Welche Leine?

Beitragvon Nebeltänzer » 13. April 2013, 09:51

Ich habe eine Flexleine, wenn ich weiß, dass er viel an der Leine laufen muss und wenn er viel Freilauf bekommt oder kurz gehalten werden muss habe ich eine schöne Nylon-Leine. Bzw. Ich glaube ich besitze so um die 10 Leinen *grinser* ... Schleppleinen nicht mit eingerechnet *peilnlich*

Und für Agi habe ich für das Hallentraining eine so genannte "Retriever-Leine" und für draußen eine Leine mit Jagdkarabiner. Da ist das Halsband auch fest an der Leine dran. Allerdings ist das eine angefertigte Leine gewesen.

Und wenn ich mehrere Hund auf einmal habe, dann nehme ich die normalen Leinen und die Hunde laufen entweder zusammen auf einer Seite oder bei drei Hunden 2 zu 1...
Bild
Nebeltänzer
 
Beiträge: 122
Registriert: 27. Januar 2013, 23:18
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Welche Leine?

Beitragvon Nicole » 13. April 2013, 10:43

2x 2m Leine mit je einem Karabiner, kommen immer 2 Hunde auf eine Seite und Krümel läuft anner einzelnen Leine hinterher :)
Nicole
 
Beiträge: 254
Registriert: 19. Januar 2013, 19:32
Wohnort: zwischen Würzburg und Heilbronn

Re: Welche Leine?

Beitragvon Maja » 13. April 2013, 13:27

Retrieverleinen aus Tau oder Rundleder (ca. 5-8 verschiedene *grinser* ), am liebsten kurze (ca. 1,2m) und leichte, die man in die Jackentasche stecken kann. Taro läuft meist frei, ist nur für Strecken an der Staße und so. Wenn ich weiß dass er mehr an der Leine gehen muss, haben wir auch eine Retrieverleine, die längenverstellbar ist (2m oder so; Hunter Freestyle) und für den Notfall auch noch eine Flexi (Urlaubsfahrten, Leinenzwang, ...)
Liebe Grüße Maja und Taro *grinser*
Maja
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Januar 2013, 15:57
Wohnort: NRW (Wuppertal)

Re: Welche Leine?

Beitragvon Tiger-Ente » 18. April 2013, 22:53

Ein 3-fach verstellbare Leine aus Nylon - leicht zu pflegen - und angenehm für Spaziergänge in der Stadt. Für lockere Parkspaziergänge oder an Orten wo der Hund leider nicht frei laufen darf, benütze ich eine 5 Meter Roll/Flexileine
Tiger-Ente
 
Beiträge: 31
Registriert: 15. Januar 2013, 19:19

Re: Welche Leine?

Beitragvon MumLadw » 19. April 2013, 09:54

Fürs Trailen haben wir noch eine Biothane-Grip - würde ich gegen keine andere austauschen!

Aber im normalen Alltag mag ich Leder am liebsten in der Hand, und komischerweise nicht die rundgenähten, aber das ist ja geschmackssache.
MumLadw
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Januar 2013, 08:14
Wohnort: hinterm Deich


Zurück zu Wenn Hund hundisch spricht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast