Welches Öl für den Hund?

B.iologisch A.rtgerechtes R.ohes F.utter (Bones and Raw Food)
Fragen, Tipps und Tricks für Barfer oder die es werden wollen

Welches Öl für den Hund?

Beitragvon Dany » 17. Januar 2013, 10:02

Ein Thema, da überlegt man gerne mal drüber.
Bestimmte Öle sind für den Hund wirklich wertvoll, andere dagegen haben keinen großen Nutzen.
Welches Öl ist nun zu bevorzugen?
Bewährt haben sie:
-Sesamöl
-Leinöl (wobei es hier auf den Hund ankommt, denn Leinöl hat einen Eigengeruch und muß kühl und dunkel aufbewahrt werden, um die Inhaltsstoffe zu schützen)
-Walnussöl, Nüsse sind gut für den Hund, das Öl wird gerne genommen
-Olivenöl (hier tut es auch das deutsche Rapsöl)

Nicht empfehlenswert, da kaum Nutzen ist Sonnenblumenöl oder Distelöl.

Was nutzt ihr?
Liebe Grüße von Dani mit Chilli und Taco
Dany
 
Beiträge: 522
Registriert: 13. Januar 2013, 11:07

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon SuHundeharmonie » 17. Januar 2013, 10:10

außer von denen die du aufgeführt hast
ist auch schon mal Lachoel im Programm
Viele Grüße
SuHundeharmonie mit Chiara, Dooley, Zwiebel & Lissy
Hund-Harmonie-Mensch.de
SuHundeharmonie
 
Beiträge: 367
Registriert: 13. Januar 2013, 20:45

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon SuHundeharmonie » 17. Januar 2013, 10:11

hm, Lachoel....tsts
natürlich Lachsoel! :huthoch
Viele Grüße
SuHundeharmonie mit Chiara, Dooley, Zwiebel & Lissy
Hund-Harmonie-Mensch.de
SuHundeharmonie
 
Beiträge: 367
Registriert: 13. Januar 2013, 20:45

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon Bijou » 17. Januar 2013, 18:08

von Trixi das Omega Öl
Bild
Bijou
 
Beiträge: 95
Registriert: 16. Januar 2013, 12:34

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon Tiger-Ente » 17. Januar 2013, 21:12

am liebsten gebe ich Lachsöl dazu ... sie frissts gern und ist ihr Fell glänzt danach auch so schön.

Jedoch füttere ich nicht jeden Tag Lachsöl ...

Wie oft die Woche gebt ihr Lachsöl übers Futter?
Tiger-Ente
 
Beiträge: 31
Registriert: 15. Januar 2013, 19:19

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon Dany » 17. Januar 2013, 21:15

Lilly ich würde jeden Tag einen Löffel voll Öl übers Futter geben, es muß nicht immer Lachsöl sein. Hier kann man ruhig ein paar Öle abwechseln. Aber durch Fett werden die Vitamine gelöst und aufgenommen.... :lecker:
Liebe Grüße von Dani mit Chilli und Taco
Dany
 
Beiträge: 522
Registriert: 13. Januar 2013, 11:07

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon Susanne » 17. Januar 2013, 22:26

Hier gibt es Lachsöl oder Olivenöl. Allerdings auch nicht täglich. Bei Arni tritt dann gerne Durchfall ein, so dass er es zwei- oder dreimal pro Woche erhält.
Da ich im Urlaub hauptsächlich Trockenbarf füttere, muß ich dann aber täglich Öl zufügen. Das rächt sich dann :dontknow:
Das Fertigbarf ist ja schon mit Öl versehen. Ich glaube es ist Leinöl, da dieses Öl auch den Tiefkühler übersteht.
Viele Grüße, Susanne mit Arni und Lina
Susanne
 
Beiträge: 80
Registriert: 13. Januar 2013, 14:29
Wohnort: NRW

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon patatina » 18. Januar 2013, 08:39

Pre Naturam Silky Coat gibt es im Moment!
Liebe Grüße von Patatina ,Stella und Cara im Herzen
patatina
 
Beiträge: 81
Registriert: 15. Januar 2013, 21:12

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon Kiki » 19. Januar 2013, 21:28

Lenny bekommt zur Zeit Nachtkerzenöl. Er war in den letzten Wochen zweimal krank und es gab einiges an Antibiotikum. Damit er sich nicht an der nächsten Ecke wieder was abholt, tun wir jetzt ein bisschen was für das Immunsystem. Das Öl ist eine der Maßnahmen und ich hoffe, dass es ihm gut tun wird. :thumbsup:
Liebe Grüße von Kiki und Lenny
Kiki
 
Beiträge: 15
Registriert: 19. Januar 2013, 18:45
Wohnort: Siegen

Re: Welches Öl für den Hund?

Beitragvon Dany » 19. Januar 2013, 21:57

Nachtkerzenöl fürs Immunsystem?
Also das ist mir neu... klär mich auf und lass mich nicht dumm sterben... Ist das immunstimulierend? :shock:
Liebe Grüße von Dani mit Chilli und Taco
Dany
 
Beiträge: 522
Registriert: 13. Januar 2013, 11:07

Nächste

Zurück zu B.A.R.F.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron